Netzwerk - Kontakte - Verpflichtung

Dienstag, 20. April 2021, 17:35:52

  • Obwohl es sich hier im Forum überwiegend um "Altes" dreht,
    parallel dazu doch mit der Zeit gegangen werden muss.

    Damit meine ich:

    * Netzwerk:
    Bedeutung in diesem Fall:

    Gruppe von Menschen, die durch gemeinsame Ansichten,
    Interessen o. Ä. miteinander verbunden sind.


    * Kontakte:
    Früher sprach man von: "Seine Kontakte springen lassen!"


    * Verpflichtung:
    Das ergibt sich letztendlich daraus.

    18 Jahre habe ich meinen OPEL Monza 3.0 E, eben so lange bin ich in der
    Oldtimer Szene aktiv, so denke ich, war ich. Viele Treffen, Events,
    Veranstaltungen besucht, teil genommen, mitgemacht. In Deutschland,
    Österreich, Italien und der Schweiz. Insgesamt in 11 Ländern in Europa bereits
    gewesen.
    So lernt man sehr sehr viele Menschen unterschiedlicher Art kennen.
    In Deutschland typisch: Neid, Missgunst, es wird einem nicht gegönnt,
    sogar einige, die unnötiger Weise, von Verlustängsten mich in der Luft zerrissen.

    Viel angenehmeres Klima im Ausland. Familiäre Atmosphäre, herzlich & warm.
    Interesse für einen und seinem Oldie wird gezeigt, ja, sogar ungefragt geholfen
    wenn es sein sollte. Unter diesen Vorzeichen gibt man, ich sehr gerne was zurück.

    Seit Jahren hat sich eine sehr familiäre Freundschaft zu Angelo Colombo
    nach Italien entwickelt. Angelo, der Organisator des jährlich statt findenden
    "Mostra Scambio"

    Siehe die Vorschau darauf für 2021, hier:

    viewtopic.php?f=151&t=1391

    2020 erhielt ich einen Hinweis vom Mario de Rosa, IKM (Initiative Kultur Mobilität)
    an dem Photowettbewerb der FIVA 2020 teil zu nehmen. Das tat ich und gewann
    sehr überraschend.
    Damit hatte ich erstmals den Kontakt zur FIVA in Turin, Italien.

    Somit war ein neuer Kontakt in meinem Netzwerk entstanden.

    Dieser Erfolg gab mir nun die Möglichkeit und darin sah ich meine:

    "Verpflichtung"

    die FIVA über das Benefiz-Event von Angelo zu informieren. Das mit der Bitte,
    mit Angelo Kontakt auf zu nehmen. Das aussergewöhnliche Engagement,
    mit so viel Herz, das Angelo Jahr für Jahr in die Bemühungen Geld zu sammeln,
    für die Erforschung von Rückenmarksverletzung, gehört entsprechend gewürdigt.
    Gewürdigt durch die FIVA, da Angelo es mit einem so grossen Oldtimerprogramm
    füllt mit jährlichen Wechsel an Attraktionen und Themen.

    Mit Erfolg, so erfuhr ich, besucht die FIVA das Event 2021 in Erba.

    Angelo hingegen stellt mir bzw. meinem Opel Monza 3.0 E erstmals eine
    eigene Box zum Ausstellen des Gewinner-Autos des FIVA Photowettbewerbes
    zur Verfügung. So wird die FIVA das von ihnen prämierte Fahrzeug life be-
    trachten können.
    Das wiederum im Rahmen der "Nachwuchsförderung".

    Das alles fand bisher Interesse und Auto Classics berichtete bereits über den
    Photowettbewerb und dem Gewinner-Monza. So jetzt auch dieses exklusive
    Hochglanz-Magazin:

    "Rosenheimer Journal"

    mit einem Bericht auf 1,5 Seiten:

    *



    *



    *


    Das Verteilergebiet erstreckt sich östlich bis Salzburg und Salzburger Umland.
    Südlich München bis nach Innsbruck, Tirol. rein. Auflage 200.000.

    Bilder: Christian Wimmer www.wimmerfotografie.de
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2621
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 16:29:23
    Wohnort: Rosenheim


Zurück zu Dies & Das




Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron