Seite 1 von 1

Knacksen im Heckbereich Monza

Verfasst: Freitag, 16. März 2018, 10:22:17
von gentleman-driver
Wenn Jemand ein Knacksen beim Fahren im Heckbereich seines Monza
vernimmt, lohnt es sich mal die Heckklappenschlösser an zusehen.

Mittig, dort wo der Hacken der Heckklappe einrastet, befindet sich ein
Dämpfungsgummi. Wenn das fehlt, aus welchen Gründen auch immer,
ist Spiel im Schloss. Dieses führt zu dem Knacksen und ist nicht immer und
unbedingt in den oberen Scharnieren zu suchen. Im Gegenteil, der Stift
im Scharnier wäscht die Bohrung im Gegenstück durch das untere Spiel aus.


Hier durch den gelben Pfeil gekennzeichnet,
fehlt das Gummi:
2 klein.jpg
2 klein.jpg (51.04 KiB) 11672 mal betrachtet

Hier, mit Gummi:
1 klein.jpg
1 klein.jpg (50.93 KiB) 11672 mal betrachtet

Re: Knacksen im Heckbereich Monza

Verfasst: Sonntag, 24. Januar 2021, 12:21:13
von MaKla
DANKE!!! Das Knacken macht mich echt wahnsinnig und endlich habe ich jetzt mal eine heiße Spur!
Ich gehe aber mal davon aus, dass die Original-Gummis nirgendwo mehr erhältlich sind - gibt es einen Tipp, wie man einen Dämpfer in das Schloss rein-improvisiert?

Re: Knacksen im Heckbereich Monza

Verfasst: Dienstag, 16. Februar 2021, 14:15:55
von MonzaGoldie
Du kannst dir entweder z.B. aus Moosgummi einen passenden Anschlagdämpfer "schnitzen" oder beispielsweise mit Silikon/ Karosseriedichtmasse etwas passendes formen...oder du bestellst ein neues Schloss bei Opel-Classicparts und klaust dir den Dämpfer davon...17€ finde ich noch ziemlich angemessen für ein neues Schloss ;)

https://www.opel-classicparts.de/schloss-32719.html

Re: Knacksen im Heckbereich Monza

Verfasst: Samstag, 20. März 2021, 22:25:36
von MaKla
Vielen Dank für den Tipp - ich habe mir die Ersatzschlösser besorgt. Gibt's aktuell auch zum Sonderpreis ;)

Das Knacken ist *deutlich* besser - aber weg ist es nicht. Egal wie viel ich mit Silikonfett und den Abstandspuffern der Heckklappe rumspiele. Wie schon im Thread angedeutet, liegt es wohl jetzt noch am oberen Schließblech des Schlosses.

Gibt es noch eine Idee, was man da tun kann - oder muss man nach 42 Jahren bei dieser avantgardistischen Heckklappen-Konstruktion einfach mit ein bisschen Knacken und Knarzen leben?

Re: Knacksen im Heckbereich Monza

Verfasst: Sonntag, 21. März 2021, 07:10:22
von gentleman-driver
MaKla hat geschrieben:oder muss man nach 42 Jahren bei dieser avantgardistischen Heckklappen-Konstruktion einfach mit ein bisschen Knacken und Knarzen leben?

NEIN, normal nicht :!:

* Heckklappendichtung, wurde die erneuert und wenn ja, durch die "Richtige" :?:
U. a.: Höhe?

* Die neuen Schlösser richtig positioniert :?:
= Die 2 Gummis an den Ecken ganz reindrehen.
= Heckklappe schliessen und sie muss auf der Dichtung ringsumedumm aufliegen.
Heisst: Die Klappe lässt sich NICHT weiter runterdrücken bzw. anheben. Wenn doch
sind die Schlösser zu hoch.

Erst wenn die Klappe dichtend auf dem Gummi aufliegt, die Eckgummis rausdrehen
bis diese eine leichte jedoch satte Auflage auf der Karosse haben.

* Bei den Dämpfern, das Ende mit dem Kugelgelenk:
= Leicht gefettet :?:
= Der Sicherungsstift eingesteckt :?:

* Die 2 Scharniere am Dach.
= Die Bohrung für den Führungsstift ggf. ausgeschlagen :?:

Ev. unten in der Reserveradmulde Werkzeug, Abschleppseil, Starterkabel
was klappern könnte :?:

Der dort angeschraubte Wagenheber wo anstössig :?:

Re: Knacksen im Heckbereich Monza

Verfasst: Sonntag, 21. März 2021, 09:11:45
von MaKla
Super Hinweise - das dekliniere ich dann mal so durch :)

Re: Knacksen im Heckbereich Monza

Verfasst: Sonntag, 25. September 2022, 12:06:55
von MaKla
Wie ja schon vor einiger Zeit gepostet, hatte ich dieses Knacksen recht prominent …
Zuerst dann also mal die Schlösser getauscht gegen solche, bei denen die Dämpfungsstücke noch dran sind (gibt’s noch auf eBay). Besser - aber immer noch gut hörbar, das Knacken.
Dann Dämpfungsgummis unter die Schließbügel gelegt. Noch besser, die Heckklappe war jetzt akustisch offenbar ein bisschen entkoppelt von der Quelle des Knackens. Aber schon immer noch hörbar.
Dabei fielen mir dann aber relativ tiefe, scharfkantige Riefen im Schließbügel auf - senkrecht zum Bügel. Offenbar waren die Dämpfungspuffer der Heckklappe mal über längere Zeit etwas zu weit rausgedreht und die Schlosszunge hat sich in den Schließbügel “eingegraben”. Habe mir gedacht, das könnte es auch sein - neue, glatte, riefenfreie Bügel aufgetrieben und montiert - und weg ist das Knacksen. Drei Jahre Suchen, kleine Ursache, große Wirkung.