Keinath C5, das Opel Monza Cabrio.

Antworten
Benutzeravatar
gentleman-driver
Moderator
Beiträge: 3094
Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 16:29:23
Wohnort: Rosenheim

Keinath C5, das Opel Monza Cabrio.

Beitrag: # 6594Beitrag gentleman-driver »

Hier steht zum Verkauf, die:

"Perle" unter den Muscheln"


Ich habe mir diesen Keinath C5 am 08.07.2024 persönlich angesehen.
Habe den Besitzer / Owner persönlich kennen gelernt und wir haben die
Rahmenbedingungen abgesprochen.

Bzgl. meinem sach- & fachlichen Wissen wurde ich mit der "Vermittlung"
beauftragt.


Allgemeine Info:

Opel brachte 1978 erstmals ein Coupe auf den Markt in der "Oberklasse". Es gab keines
vorher und auch keines mehr danach. Der Opel Monza basiert auf einer anderen Bodengruppe
als die parallel gebaute Limousine, dem Senator.

Mit der Modellpflege ab Modelljahr 1982 orderte die Fa. Keinath insgesamt 144 Monza
von Opel zum Umbau zu einem Voll-Cabrio. Auch hier dienten der Monza für den "Bitter SC"
als Basis.
Regulär war der Keinath mit dem Serienmotor vom Monza, dem 3,0 ltr. mit 180 PS ausgestattet.

Hier das erste Modell, das der Presse vorgestellt wurde und die Tochter Keinath fuhr.

20240708_122024.jpg


Das Objekt der Begierde ist ein einzig artiges, sehr homogenes Einzelstück.
Elegant, exklusiv und edel.


"Keinath C5"


den der Erstbesitzer im Alter von 70 Jahren sich sehr sehr individuell zusammen stellen lies
und nach seinen persönlichen Wünsche dann bestellt hat


* EZ 11/1985, unter 60.000 km an Fahrleistung seit dem.
* So wurde "VOR" Auslieferung er mit dem 3,9 ltr. Mantzel Motor, 210 PS versehen.
* Erhielt von der Firma Mantzel den Body-Kit
* Von der Firma Irmscher den Kühlergrill
* Ebenfalls von Irmscher der Abgasendtopf, Doppelflutig.
* Er wurde auf speziellen Wunsch in diesem Beige-Gold metallic = Champagnernton lackiert.
* Aussenspiegelgehäuse in Wagenfarbe. Elektrisch verstell und beheizbar.
* Passendes beige Leder mit passenden "braunem" Stoffverdeck.
* Sitz Mittelflächen in Braun gehalten = Bi-Color
* 4 einzelne Recaro-Sitze. Vorne mit Bedienteil in der Sitzwange. Hinteren Sitze mit Lehnen Verstellung.
und vorklappbar. Alle 4 Sitze mit Vollkopfstützen, kein Netzmittelteil.


Es wurde fast das komplette Zubehör, das zu bestellen war bestellt.
* Scheinwerferreinigungsanlage
* Klima
* Scheinwerfer mit integrierten Fernlicht.
* Höhenverstellbares Lenkrad
* Digitaltacho. Der Beginn der digitalen Technik im Fahrzeugbau
* Koni-Dämpfer
* Color Windschutzscheibe mit Blaukeil
* Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelt vor Auslieferung
* Hydraulisches Verdeck
* Alle 4 Seitenscheiben elektrisch.
* Radioanlage mit 4 Lautsprechern.
* Auf speziellen Wunsch des Erstbesitzer, wurden auf "alle" Schriftzüge, Embleme,
die auf Opel und Opel Monza hinweisen verzichtet. (Hupenknopf abgeklebt, Irmscher
Kühlergrill.) Er bevorzugte "NUR" die Initialen: "K C5" in den Rückenlehnen der Sitz.
* 7 Zoll Felgen mit 215/65x15
* ABS


*Dieser Keinath K C5 hat H-Anerkennung.
* TÜV neu
* Was eintragungspflichtig ist, ist eingetragen.
* Stoffverdeck einwandfrei, keine Risse, nichts sprödes.
* Unrestauriert, Rostfrei = "Original"!

Dieser Keinath ging bereits nach 2 Jahren, 1988 in den Besitz des jetzigen Besitzers.
Dieser hat damals seine Ausbildung bei Keinath gemacht.

Grund des jetzigen Verkaufes:
Die Kinder haben kein Interesse daran. Bevor er sich kaputt steht, wird er verkauft.
Es ist einer, von mehreren aus einer Sammlung, der zum Verkauf kommt.


1 K C5.jpg

Die Motorhaube ist NUR aufgelegt.


2 K C5 (1).jpg

3 K C5.jpg

4 K C5.jpg

5 K C5.jpg

6 K C5.jpg

7 K C5.jpg

8 K C5.jpg

9 K C5.jpg

10 K C5.jpg

11 K C5.jpg

12 K C5.jpg

13 K C5.jpg

14 K C5.jpg

15 K C5.jpg

16 K C5.jpg

17 K C5.jpg

18 K C5.jpg

19 K C5.jpg

20 K C5.jpg

21 K C5.jpg

22 K C5.jpg

23 K C5.jpg

24 K C5.jpg

Sorry, nicht bemerkt, das es verwackelt ist.


20240706_085456.jpg

20240706_085458.jpg

20240706_085501.jpg

20240706_085510.jpg

20240706_085512.jpg

20240706_085527.jpg


Es erfolgte "keine" Aufbereitung, ein "ehrliches" Fahrzeug.

Der Keinath K C5 steht im Grossraum Stuttgart.


Zum Preis:

Die "normale" Basis-Version kostete bei Keinath rund 83.000 DM.
Dieser hier kostete 136.000 DM.


Der Verkaufspreis ist 59.500 €.

Bei ernsthaften Kaufinteresse stehe ich sehr gerne zur Vermittlung zur Verfügung,
wie auch für Fragen. Zu erreichen bin ich per e-mail unter:

gentleman-driver(at)cablenet. de
:k Drivers Gruss Bild


GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
Antworten

Zurück zu „Fahrzeuge“